Satz von sechs Barock Stühlen

Norddeutschland oder Dänemark, circa 1740

Buche, beschnitzt und partiell vergoldet.

Höhe: 101 cm
Breite: 52 cm
Tiefe: 44,5 cm
Sitzhöhe: 46 cm Inv. Nr.: 2044

Der Polsterstuhl steht auf diagonal ausgestellten, geschwungenen und sich nach unten verjüngenden Beinen. Die vorderen, in stilisierten Bocksfüßen endenden Beine sind ebenso wie die vordere Zarge durch geschnitzte und vergoldete Muschelornamente akzentuiert.

Oberhalb der Sitzfläche beschreibt die sich aus den Hinterbeinen entwickelnde Lehne eine hochrechteckige Grundform mit gerundeten Ecken und eingezogenen Seiten mit vertikal eingespanntem, balusterförmig konturiertem und durchbrochen gearbeitetem Rückenbrett. Der obere Rand der Lehnenmitte wird wiederum durch geschnitzte und vergoldete Rocaille- und Muschel-Ornamente belebt.